Webinar

Der Name setzt sich zusammen aus

Web + Seminar

= also eigentlich ein „Seminar“, das über das Internet durchgeführt wird. Doch in der Praxis sieht dies meist etwas anders aus. Meist ähneln Webinare einer Vorlesung. Es ist zwar das Ziel „Wissen“ zu vermitteln, aber es fehlen Dialog, Diskussion und Feedback. Dies liegt häufig daran, dass Webinare mit einer großen Anzahl von TeilnehmerInnen durchgeführt werden. Mit 60 Personen ist es schwer eine intersktive Session durchzuführen. Eine Umfrage oder Abstimmung ersetzt keine Diskussion. Daher sind Webinare häufig ein reiner Frontalunterricht, bei dem die Teilnehmer „nur“ zuhören können.

Die Merkmale:

  • 20 – 80 (kann auch bis 120 gehen)
  • Vorlesung, Faktenvermittlung, Informationsvermittlung
  • wenig Interaktion: Umfragen, moderierter Textchat
  • 1 oder mehrere Sprecher, Einleitung + Fachexperten, Moderation des Textchat

Anforderungen an das System

  • Geringstmögliche Zugangsbeschränkungen (für alle Browser und Betriebssysteme geeignet.
  • Wahlweise VOIP und Telefoneinwahl
  • Gute Darstellung der Präsentation
  • Umfragen / Abstimmungen
  • Textchat
  • Mehrere Moderatoren/Referenten
  • Feedbacksymbole für Alle und auch für Alle sichtbar