Ahnenforschung Reß: Nachtrag 2

Vorgestern war mein (aller Voraussicht nach) letzter Besuch im Diözesenarchiv in Limburg. Ein letzter Versuch den Eintrag zur Geburt/Taufe des Joseph Reß zu finden. Hierzu muss ich nachtragen, dass der Hinweis „rheinfeldensis“ irreführend war, er gehört zum darüberstehenden Eintrag. Also forschte ich in den Sterbeurkunden und wurde im ev. Kirchenbuch von Burggräfenrode fündig: Eintrag zu seinem Tod in Ilbenstadt am 8.12.1786 im Alter von stolzen 93 Jahren.

Die nächste Suche in Limburg förderte zwar eine ganze Reihe Reßens aus Kiedrich (zwischen 1630 und 1700) hervor, aber kein Joseph dabei. Nach meinem Tibet-Urlaub packte mich noch einmal der Ehrgeiz und ich beschloss die Nachbargemeinden zu durchsuchen, Aber in den umliegenden Gemeinden von Geisenheim bis Winkel wurde ich nicht fündig. Ich konnte ein paar Lücken in anderen Abkommensbäumen schließen (so ist nun die Linie der Weingut-Reßens bis 1630 nachvollziehbar), aber meine Linie hört bei Joseph auf.

Mache ich weiter? Keine Ahnung :-))

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.