Staat + Religion

Ich wünsche mir, dass Staat und Religion strikt getrennt werden. Dazu gehört, dass :

  • alle Religionen gleichberechtigt behandelt werden
  • keine Kirchensteuer vom Staat eingezogen wird
  • dass keine Religion vom Staat bevorzugt wird
  • dass aber auch der Glaube der Menschen respektiert wird (auch der Unglaube)
  • keine Zahlungen an Kirchen getätigt werden, die jeglicher rechtlicher Grundlage entbehren
  • dass Schule und Religion getrennt werden.

Letzteres ist etwas komplex, daher einige Sonderbemerkungen hierzu:

  • In staatlichen Schulen werden keine Religiösen Symbole erlaubt (Kreuze an der Wand)
  • Jede in der Schule vorkommende Religion erhält ein Beetraum (damit solche Dinge wie in Berlin neulich verschwinden)
  • diese Räume liegen in einem Flus nebeneinander und sind beaufsichtigt, Zugang zu festen Zeiten
  • Propaganda verboten
  • Statt christlichem Reliiongunterricht das Fach Ethik, das alle Religionen bespricht und allgemenine Werte des menschlichen Zusammenlebens vermittelt

Neben den Staatlichen Schulen sind Privatschulen erlaubt. Das können auch konfessionell ausgerichtete sein. Allen Schulen werden die gleichen Lehrmittel zur verfügung gestellt und es gilt für alle Schulen der gleiche Lehrplan. Auch die Vorschrift der Beeträume gilt für private Schulen.
Das gleiches gilt auch für Kitas und Kindergärten.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.